Wärmeleistung

Finden Sie hier die Heizkörper Wärmeleistungen nach DIN EN442. Angegeben ist Vorlauftemperatur, Rücklauftemperatur und Raumluftemperatur Berechnen und ermitteln von Heizkörpern.

 

Durch die großflächige Oberfläche der Heizkörper und den gleichzeitigen kleinen Wasserinhalt reagieren diese schnellstens auf jede Raumanforderung. Dabei verstärken diese Dynamik auf den Wasserkanälen angeschweißte Konvektor-Bleche. Garantie für hohe Heizleistung mit kleinem Energieeinsatz. Hier finden Sie die Heizkörper Maße und hier können Sie Heizkörper kaufen.

 

Welcher Heizkörper ist der Richtige für Sie ?

Bei einer Sanierung einer bereits vorhandenen Heizungsanlage, kann oder muß man nicht in jedem Fall die bestehenden Rohrleitungen mit ändern. Kommen die Rohre seitlich aus der Wand, dann wird als Erstes der Rohrabstand von Mitte Vorlauf zu Mitte Rücklauf gemessen, um dann den passenden Nabenabstand am neuen Heizkörper zuzuordnen. Oder die Rohre kommen von unten aus dem Boden, oder der Fußleiste. Dann beträgt der Abstand im Regelfall 50mm. In beiden Fällen kann der Universalheizkörper eingesetzt werden. Dieser hat 6 Anschlüsse und kann rundum angeschlossen werden.

An welchem Platz sollten diese hängen ?

Im Regelfall sollten Heizkörper unter einem Fenstern, möglichst über die gesamte Breite, aufgehängt werden. Der Wärmedämmwert vom Fenster ist geringer als der der Wand. Der Temperaturabfall dort wird dann von der Wärmequelle ausgeglichen. Weiterhin entsteht eine gewisse Thermik, die die Temperatur schneller im Raum verteilt.

Welche Leistung sollte der Heizkörper haben ?

Eine Ermittlung der Wärmeleistung ist nicht ganz einfach und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Art und Beschaffenheit von Außenwand und Fenster, andere Wärmeverluste, die Art der Raumnutzung usw. Eine genaue Leistungsbestimmung kann hier nur durch einen Fachmann berechnet werden. Um trotzdem eine Größe zu ermitteln gibt es durchschnittliche Angaben (bei Standard Raumhöhe 2,20-2,60 mtr). Diese sind nur Empfehlungen, beruhen auf Erfahrungswerten und sollten u.U. mit einem Sicherheitsfaktor von 10-15% aufgeschlagen werden. Die richtige Auswahltabelle (Siehe oben) richtet sich nach der Vor- und Rücklauftemperatur des Wärmeerzeugers.

 

 Altbau

 Neubau

 Niedrigenergiehaus

 Bad, Dusch, WC

 120 - 150 Watt/m2

 80 - 110 Watt/m2

60 - 80 Watt/m2 

 Wohnraum

 80 - 130 Watt/m2

50 - 60 Watt/m2 

30 - 40 Watt/m2 

Welche Größe ? Welche Heizkörper online kaufen ? 

Die Heizkörper-Breite "nach Möglichkeit" = der Fensterbreite. Die Höhe richtet sich nach der Brüstungshöhe, abzüglich ca.15-20 cm für Freiraum über bzw. unter dem Heizkörper. Der Typ bzw. die Bautiefe sollte dann dem Wärmebedarf des Raumes angepasst werden.